CategoriesHealthy Foods Lifestyle Tips & Tricks

Schädliche Zusatzstoffe in Nahrungsergänzungsmitteln vermeiden

Schädliche Zusatzstoffe in Nahrungsergänzung lassen sich nur vermeiden, wenn Sie sich mit der Liste der Inhaltsstoffe auseinandersetzen. Nahrungsergänzungsmittel ohne Konservierungsstoffe haben bereits viele Hersteller im Angebot – Sie müssen lediglich die naturbelassenen Produkte von den weniger hochwertigen Präparaten unterscheiden lernen.

Nahrungsergänzungsmittel ohne Farbstoffe für Verbraucher von Vorteil

Aus Sicht der Hersteller ist es günstiger, viele Zusatzstoffe anstelle von rein natürlichen Zutaten verwenden. Die Produkte halten dann länger, sehen aufgrund der Farbstoffe ansprechender aus und sind unkomplizierter, was die Verwertung der Rohstoffe betrifft. Sie als Konsument profitieren nicht davon, sondern sollten besser auf natürliche Nahrungsstoffe zurückgreifen. Seriöse Anbieter sorgen zudem für Nahrungsergänzungsmittel ohne Aluminium. Dass dieser Zusatz in vielen Mitteln enthalten ist, wissen nur die wenigsten Verbraucher.

Nahrungsergänzungsmittel ohne Aluminium – warum dieses Merkmal wichtig ist

Aluminium ist bereits seit einiger Zeit in Verruf geraten. Es steht im Verdacht, Alzheimer auszulösen. Deshalb sollten Sie dringend darauf achten, dass Ihr neues Ergänzungsmittel weder Füll- noch Trägerstoffe mit Aluminium beinhaltet. Falls Sie sich aufgrund der Liste der Zutaten
nicht sicher sind, fragen Sie direkt beim Hersteller nach. Zusätze wie E 554 oder E 555 deuten darauf hin, dass es sich um Aluminium handelt.

Oftmals enthalten Nahrungsmittel ohne Farbstoffe auch kein Aluminium. Geben die Hersteller an, dass sie auf unnötige Chemie verzichten, müssen Sie keine Sorgen haben, dass sich Schadstoffe im Nervensystem, in den Knochen oder im Gewebe ablagern. Schließlich sollen Nahrungsergänzungsmittel mit natürlichen Zutaten dem Organismus nützen und ihn nicht unnötig schädigen!

Diese Zusätze kommen häufig vor

Natürliche Nahrungsstoffe in Ergänzungsmitteln werden leider häufig mit Schadstoffen angereichert, die dort nichts zu suchen haben. Häufig kommen Partikel vor, die entweder eine leicht toxische Wirkung haben oder nach einigen Jahren chronische Krankheiten sowie Krebs verursachen können. Natürlich ist nicht jeder Verbraucher von diesen Leiden automatisch betroffen, nur weil er diese Ergänzungsmittel konsumiert.

Trotzdem gilt: Nahrungsergänzungsmittel ohne Konservierungsstoffe und E-Stoffe sind per se gesünder. Können Wissenschaftler nicht voraussagen, welche Wirkung die künstlichen Zusätze langfristig auf den Körper haben, sollte man im Zweifel darauf verzichten. Als HerbBio stellen wir Ihnen zahlreiche Nahrungsergänzungsmitttel ohne Zusätze und Farbstoffe zur Verfügung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.